Wasserfall Háifoss

Zu den Island-Wasserfällen, die besonders beliebt sind bei Touristen und Urlaubern, zählt auch der Háifoss Wasserfall.  

Das Naturschauspiel des Haifoss ist immens: 122 Meter Falltiefe machen ihn zum drittgrößten Wasserfall von ganz Island.

Inhalt

Höhe

Der Wasserfall stürzt 122 Meter tief.

Video

Lage & Karte Háifoss

Anfahrt

Tipp: Falls Sie / Ihr den Háifoss auf eigene Faust besichtigen wollt, ist ein Island-Mietwagen mit Allradantrieb keine schlechte Idee. Die Anfahrtsstraße ist nämlich mehr eine Schotterpiste denn eine wirklich gute Straße.

Um zum Wasserfall zu kommen, nimmt man die beliebte Ringstraße in Island. Von Sellfoss geht es ostwärts, via der Straße 30 und der Straße 32, ehe es links ab geht auf die besagte Schotterpiste mit Bezeichnung 332.

Parken kann man auch einem Parkplatz etwas oberhalb des Haifoss. Diesen erreicht man dann über einen Spaziergang.