Mailand Sehenswürdigkeiten Top 10 mit Bildern

Aktualisiert: Juni 2022

Mailand ist nicht nur die zweitgrößte Stadt Italiens, sondern auch einer der wichtigsten Modemetropolen Europas und definitiv eines der Highlights von Italien.

Was es in Mailand alles zu entdecken gibt und welche Plätze ihr keinesfalls verpassen solltet, das verraten wir euch in unseren Top 10 Mailand Sehenswürdigkeiten.

Tipp: Mailand lässt sich bequem und günstig erkunden mit dem Mailand City Pass. Die City Card ist hier erhältlich und ermöglicht euch 48 Stunden lang freien Eintritt in viele Museen in Mailand. Auch genießt ihr damit die kostenlose Nutzung von öffentlichen Verkehrsmittel und den bei Touristen beliebten Hop-on-hop-off-Bussen für eine Stadtrundfahrt durch Mailand. Plus: Ihr bekommt Rabatte in Restaurants und Geschäften, und könnt den City Pass notfalls bis 24 Stunden vor Beginn kostenlos stornieren.

10 MAILAND_01 OHNE TITEL
Mailand ist eine Reise wert!

Mailand Sehenswürdigkeiten: Karte

Unterkunfts-Tipps für Mailand:

Mailänder Dom

Jeder, der nach Mailand kommt, hat ihn gesehen: den Mailänder Dom (Duomo di Milano). Er ist die beliebteste und wichtigste Sehenswürdigkeit und zugleich auch das Wahrzeichen der Stadt. Kein Wunder, immerhin ist sie flächenmäßig sogar die drittgrößte Kathedrale der Welt.

Der Dom blickt auf eine sehr lange Geschichte zurück, die ihren Anfang im 14. Jahrhundert nahm. In Summe dauerte der Bau fast 500 Jahre und durchlief daher sehr viele verschiedene Bauphasen.

Dadurch ergeben sich auch die unterschiedlichen Baustile, die von gotischen, über barocke bis hin zu neugotischen Elementen reichen. Letztere gehen auf Napoleon zurück, der sich auch 1805 im Dom zum König von Italien krönen ließ.

Mailänder Dom.
Mailänder Dom – bekannteste Sehenswürdigkeit der italienischen Stadt.

Tipp: Einen wunderschönen Ausblick könnt ihr vom Domdach aus genießen. Dort lassen sich die vielzähligen Turmspitzen des Doms aus der Nähe bestaunen, aber auch der Ausblick über die Stadt ist grandios.

  • Öffnungszeiten: 9 bis 19 Uhr, ganzjährig, letzter Einlass: 18 Uhr, Das Dom-Museum ist montags geschlossen.
  • Eintrittspreise: Die Preise variieren, je nachdem welche Bereiche des Doms ihr besichtigen wollt. Die reguläre Eintrittskarte kostet 5 Euro pro Person (für die Kathedrale oder das Dommuseum, San Gottardo und die Ausstellung). Wer auch zum Domdach hinauf möchte, zahlt 14 Euro (mit dem Lift) bzw. 10 Euro (zu Fuß). Wer nichts verpassen möchte, holt sich am besten den Dompass, der alle Highlights inkludiert, und 20 Euro (mit Lift) oder 15 Euro (zu Fuß) kostet.
  • Ticket Dom Mailand: hier buchen und Wartezeiten umgehen

Navigli Wasserstraßen

01 NAVIGLI
01 NAVIGLI

Bei Kanälen und Wasserstraßen in Italien denken die meisten Menschen an Venedig. Doch auch Mailand hat hier einiges zu bieten. Die Navigli (Kanäle von Mailand) sind auf jeden Fall eine der Top Sehenswürdigkeiten von Mailand. Wie wäre es beispielsweise mit einem Spaziergang entlang des ältesten Kanals von Mailand, dem Naviglio Grande?

Außerdem ist das Navigli-Viertel eines der hippsten Viertel der Stadt. Hier pulsiert das Leben, vor allem abends und in der Nacht. Zahlreiche Bars und Restaurants warten auf euren Besuch. Aber auch Tagsüber lohnt sich ein Besuch und das Flanieren zwischen all den Boutiquen und kleinen Galerien. Zudem könnt ihr auch eine Bootstour machen und das Viertel vom Wasser aus erleben.

Tipp: Wer auf der Suche nach atemberaubenden Fotomotiven ist, sollte die Navigli zum Sonnenuntergang besuchen. Da ergeben sich viele schöne Momente durch die unterschiedlichen Farbtöne auf dem Wasser, die nur darauf warten, festgehalten zu werden.

Das Abendmahl von Leonardo da Vinci

02 LEONARDO DA VINCI
02 LEONARDO DA VINCI

Für alle Kunst-Interessierten ist das Dominikanerkloster Santa Maria delle Grazie ein Pflichtstopp. Denn dort kann im Museo del Cenacolo Vinciano das berühmte Kunstwerk „Das Abendmahl“ von Leonardo da Vinci besichtigt werden – eines der berühmtesten Wandgemälde der Welt.

Auf einer Fläche von über 4 mal 9 Metern zeigt das Renaissance-Gemälde Jesus und die zwölf Aposteln beim letzten gemeinsamen Abendessen. Vier Jahre lang malte da Vinci an diesem Wandgemälde (von 1494 bis 1498), das zurecht in der Kunstszene als absolutes Meisterwerk seiner Zeit gefeiert wird – noch immer.

  • Öffnungszeiten: Das Museum ist Dienstag bis Samstag von 8:15 bis 19 Uhr geöffnet, sonntags von 14 bis 19 Uhr. Der letzte Einlass ist jeweils um 18:45 Uhr.
  • Eintrittspreise: Tickets kosten 15 Euro und es gibt einen reduzierten Preis von 2 Euro für junge Besucher von 18 bis 25 Jahren.
  • Tickets: Tickets können online hier gekauft werden.

 

Galleria Vittorio Emanuele II

03 GALLERIA VITTORIO EMANUELE
03 GALLERIA VITTORIO EMANUELE

Shopping ist in einer Modemetropole wie Mailand für viele ein absolutes Muss. Die italienische Mode ist ja auch auf der ganzen Welt bekannt und geschätzt. Kaum eine andere Stadt bündelt so viele aktuelle Fashiontrends, wodurch man bereits heute die Mode von morgen erstehen kann. Eine Shopping-Tour steht daher für viele Mailand-Besucher ganz oben auf der To-Do-Liste.

Neben den zahlreichen bekannten Einkaufsstraßen wie beispielsweise Corso Garibaldo und Corso Como ist vor allem auch das imposante Einkaufszentrum Galleria Vittorio Emanuele II eine sehr wichtige Adresse. Nicht nur, dass sich hier alle Designer und Marken, die in der Modewelt Rang und Namen haben, unter einem Dach tummeln, auch das Gebäude selbst ist ein wahres Kunstwerk.

Besucher können sich an zahlreichen Mosaiken und Fresken erfreuen, die den Innenraum aus Marmor und Stuck schmücken. Das absolute Highlight sind das gläserne Dach und die imposante Kuppel. Auch für das leibliche Wohl ist durch zahlreiche Restaurants gesorgt.

Tipp: Von der Dachterrasse (Highline Galleria) ergibt sich auch ein wundervoller Ausblick über die Dächer von Mailand, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

  • Öffnungszeiten: Das Gebäude ist 24 Stunden geöffnet, die Geschäfte haben unterschiedliche Öffnungszeiten. Die Dachterrasse ist täglich von 10 bis 20 Uhr zugänglich.
  • Adresse: Piazza del Duomo, 20123 Mailand
  • Eintrittspreise: Der Zugang zum Einkaufszentrum ist natürlich kostenlos. Tickets für die Dachterrasse (Highline Galleria) kostet jedoch 12 Euro, für alle unter 25 gibt es einen ermäßigten Preis von 9,60 Euro.

Brera-Viertel

04 BRERA VIERTEL
04 BRERA VIERTEL

Eine weitere tolle Adresse für euren Mailand-Besuch ist das Brera-Viertel. In diesem Künstlerviertel, das nur zehn Gehminuten vom Mailänder Dom entfernt ist, lädt die beliebteste Fußgängerzone der Stadt zum Flanieren ein. Es erwarten euch historische teilweise auch sehr enge Gassen, charmante Cafés und viele kleine Kunstgalerien. Alles, was die italienische Küche zu bieten hat, könnt ihr in den zahlreichen Restaurants und Bistros probieren.

In diesem Viertel liegt auch der Botanische Garten, der sich in der doch sehr bewegten Stadt für eine kleine grüne Auszeit perfekt eignet und es daher auch in unsere Top 10 Sehenswürdigkeiten von Mailand geschafft hat.

Botanischer Garten Brera

05 BOTANISCHER GARTEN BRERA
05 BOTANISCHER GARTEN BRERA

Wer bereits im Brera-Viertel unterwegs ist, sollte sich den botanischen Garten in Mailand (Orto Botanico di Brera) keinesfalls entgehen lassen. Die grüne Oase lädt auf 5000 Quadratmetern zum Verweilen, Abschalten und Spazieren ein. Die historische Parkanlage beherbergt zahlreiche Pflanzen– unter anderem auch zwei Ginkobäume, die für viele zu den Highlights der Anlage zählen, oder ein Wasserbecken aus dem 18. Jahrhundert, das mit vielen Seerosen geschmückt ist.

Neben all der Natur befinden sich im botanischen Garten auch das Museum für antike und moderne Kunst (Pinacoteca), die Akademie der Schönen Künste, die Biblioteca Braidense und eine Sternwarte (Osservatorio Astronomico).

  • Öffnungszeiten: Der botanische Garten ist von 1. November bis 31. März Montag bis Samstag von 9:30 bis 16:30 Uhr geöffnet. In der Zeit vom 1. April bis 31. Oktober kann der botanische Garten von 10:00 bis 18 Uhr besichtigt werden. Sonntags und an Feiertagen ist der botanische Garten geschlossen.

Castello Sforzesco

06 CASTELLO SFORZESCO
06 CASTELLO SFORZESCO

Bei dem Mailänder Stadtschloss Castello Sforzesco handelt es sich um eine ehemalige Verteidigungsburg. Das mittelalterliche Kastell, das im Barock erweitert wurde und Teil der Mailänder Stadtbefestigung war, blickt auf eine lange Geschichte zurück. Heute beherbergt es zahlreiche Museen und ist deswegen auch eine Top-Adresse für alle Kunstliebhaber.

Hier befinden sich in den beeindruckenden Sälen des Kastells das Museum der antiken Kunst (Museo d’arte Antica), das Museum dekorativer Kunst (Museo delle arte devorativo), das Museum für angewandte Kunst und historische Musikinstrumente, die Schatzkammer (Sala del Sesoro), das prähistorische und ägyptische Museum.

  • Öffnungszeiten: Das Castello Sforzesco ist in den Sommermonaten täglich von 7 bis 19 Uhr, sowie in den Wintermonaten von 7 bis 18 Uhr geöffnet. Die Museen sind von Dienstag bis Sonntag jeweils von 9 bis 19:30 Uhr geöffnet.
  • Eintrittspreise: Im Castello ist der Eintritt frei. Wer die Museen besichtigen möchte, zahlt dafür 10 Euro eintritt (ermäßigte Tickets für 8 Euro).

Mailänder Scala

Berühmtes Opernhaus von Mailand
Berühmtes Opernhaus von Mailand.

Die Mailänder Scala (Teatro alla Scala oder kurz auch nur Scala genannt) ist das berühmte Opernhaus der Stadt, das auch auf der ganzen Welt bekannt ist und seine Türen seit 1778 geöffnet hat. In diesem neoklassizistische Bauwerk können diverse Theatervorstellungen und Opern besucht werden, wofür über 2000 Plätze zur Verfügung stehen.

Besonders begehrt ist dabei bei den Besuchern die Saisoneröffnung, die jährlich immer am 7. Dezember stattfindet. Auch wer keine Zeit für einen Opernbesuch hat, kann sich das imposante Gebäude bei einer Führung auch von innen ansehen. Zudem beherbergt die Scala auch ein Theatermuseum (Museo Teatrale alla Scala).

Fun Fact: Die Website der Oper weist in Fettschrift darauf hin, dass alle Aufführungen „pünktlich“ zur vollen Stunde beginnen, was sonst in Italien eher nicht so genau genommen wird. Diese Tradition hat in der Vergangenheit der Legende nach sogar dazu geführt, dass man die Uhren in der Stadt nach dem Spielbeginn der Scala gerichtet hat.

  • Adresse: Via Filodrammatici, 2
  • Eintrittspreise: Die Kartenpreise richten sich nach der Vorstellung und dem jeweiligen Sitzplatz. Der Eintritt ins Theatermuseum kostet 9 Euro.
  • Öffnungszeiten: Das Theatermuseum hat von Dienstag bis Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet (letzter Einlass um 17:30).

Königlicher Palast

08 KÖNIGLICHER PALAST
08 KÖNIGLICHER PALAST

Eine weitere Top Sehenswürdigkeit in Mailand ist der königliche Palast (Palazzo Reale). Einst Residenz der Habsburger und auch von Napoleon, kam es im zweiten Weltkrieg leider zu zahlreichen Beschädigungen durch einen Bombenanschlag. Seither fanden umfangreiche Restaurierungsarbeiten statt und der Palast ist zu einem Zentrum zeitgenössischer Kunst geworden, in dem jährlich mehrere Ausstellungen organisiert werden.

Und dafür ist auch jede Menge Platz, denn der königliche Palast erstreckt sich über 7000 Quadratmeter. Einige der Räume sind sogar noch in ihrem ursprünglichen Zustand und sind – neben all den Meisterwerken der Ausstellungen – für sich schon einen Besuch wert.

  • Adresse: za del Duomo, 12
  • Eintrittspreis: 14 Euro
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 bis 19:30, donnerstags verlängerte Öffnungszeiten bis 22:30 (montags geschlossen)

Triumphbogen

09 TRIUMPHBOGEN
09 TRIUMPHBOGEN

Last but not least unter den Top 10 Sehenswürdigkeit in Mailand ist der Triumphbogen (Arco della Pace) – ein weiteres Stück Geschichte, das auf Napoleon zurückgeht, der in ganz Mailand seine Spuren hinterlassen hat. Der im klassizistischem Stil errichtete Triumphbogen, der heute noch zu sehen ist, stammt aber aus dem Jahr 1807. Übrigens wird der Triumphbogen heute nicht mehr als solcher bezeichnet:

Arco della Pace bedeutet übersetzt nämlich Friedensbogen – zur Feier des europäischen Frieden von 1815. Fun Fact: Der Triumphbogen in Mailand hat zwei Bögen mehr als der Triumphbogen in Paris.

Tipp: Im angrenzenden Park mit dem Namen Parco Sempione bieten sich ein paar gute Plätze, von denen aus man einen tollen Blick auf den Triumphbogen hat – ideal für schöne Fotos und auch eine kleine Sightseeing-Pause im Grünen.

  • Adresse: Piazza Sempione

Mailand-Dokus:

Lust auf Mailand gekriegt?

Dann beginne jetzt, die ersten Schritte für deinen Städtetrip nach Mailand zu planen:

  • Mailand Reiseführer finden und tiefer in die Regionen Italiens einlesen
  • Tickets für Sehenswürdigkeiten in Mailand vorab online buchen und Warteschlangen umgehen
  • Günstige Flüge nach Italien finden:

  • Unterkünfte in Mailand vergleichen & günstige sichern:



Booking.com

Quellen:

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Mail%C3%A4nder_Dom
  • https://www.milanocastello.it/en/content/hours-and-admission
  • https://www.museoscala.org/de/
  • https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6niglicher_Palast_(Mailand)
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Arco_della_Pace