Peggy Guggenheim Collection

Kunstinteressierte werden kaum einen Besuch in Venedig machen, ohne das Museum Peggy Guggenheim Collection anzuschauen! Das Museum zählt heute zu den Top zehn Sehenswürdigkeiten von Venedig, weshalb wir es euch natürlich näher vorstellen möchten.

Plant ihr einen Besuch der Peggy Guggenheim Collection? Dann findet ihr hier alle relevanten Informationen zu dieser spannenden und weltbekannten Ausstellung in Venedig samt Eintritt, Öffnungszeiten und Adresse!

Und vorab online Tickets für das Guggenheim Museum Venedig gibt’s hier!

Ein „Muss“ für Kunstfans

Auch wenn das direkt am Canal Grande liegende Museum – inklusive einladender Terrasse zum Wasser hin – von außen eher klein und unauffällig wirkt (das Gebäude ist nur einstöckig), ist es im Inneren voller wertvoller Kunst!

Ein Museum voller Kunst – Peggy Guggenheim Collection.

Über den Grund, warum das Haus nur einstöckig geblieben ist, wird übrigens herzhaft spekuliert und diskutiert – ganz geklärt ist dies nicht. Während manche behaupten, die damals gegenüberliegende Familie habe ihr Recht durchgesetzt, eine freie Aussicht zu haben, sagen andere, dass es am Geld mangelte.

Einst Mittelpunkt der Kunstszene: Peggy Guggenheim’s Haus

Wie dem auch sei – als Peggy Guggenheim im Jahr 1949 nach Venedig zog aus den USA, wurde das Haus ihr neuer Lebensmittelpunkt, da sie es kaufte – und damit auch ein regelrechter Anziehungspunkt und Treffpunkt für namhafte internationale Künstler.

Über die Stadt Venedig soll sie folgendes gesagt oder geschrieben haben, wie der Deutschlandfunk berichtet:

I fell in love with Venice the first time I came here in about 1920/21. I never forgot and I always wanted to come back and live here.“

Demnach vergingen rund 30 Jahre seit ihrem ersten Aufenthalt in Venedig, ehe sie sich dann in der Stadt auf Stelzen letztlich niederließ.

Heute gehört das Gebäude samt der Ausstellung zur Stiftung Solomon R. Guggenheim. Weitere bekannte Museen dieser Stiftung gibt es in aktuell New York sowie im spanischen Bilbao mit dem Guggenheim Museum.  Früher waren zudem in Berlin und Las Vegas Museen der Stiftung geöffnet.

Das Guggenheim Museum Venedig liegt am Canal
Das Guggenheim Museum Venedig liegt am Canal

Über die Kunstsammlerin & Namensgeberin des Museums

Wer war die Frau, in deren ehemaligem Wohnhaus wir heute wertvolle und bekannte Kunst anschauen können? Peggy Guggenheim war eine Amerikanerin, die bereits seit den 30er Jahren eine Leidenschaft für das Kunstsammeln hatte.

Bereits in ihrer Jugend galt sie als mutige Rebellin, wie aus diesen Anekdoten hervorgeht. Ihre Familiengeschichte war nicht ganz einfach, wenngleich sie eine große Summe erbte. So suchte Peggy Guggenheim früh nach Wegen, aus alten Zwängen freizukommen. Ihr Ziel war einst, das größte Museum für moderne Kunst zu schaffen.

Was gibt es zu sehen im Museum?

Die Peggy-Guggenheim-Sammlung in Venedig präsentiert Kunst aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts – bis in die 70er Jahre hinein. Künstler und Künstlerinnen der klassischen Moderne werden hier ausgestellt und gezeigt.

Zu den Strömungen zählen:

  • Kubismus
  • Dadaismus
  • Futurismus
  • Surrealismus

Heute gibt es hier Kunst von folgenden Künstlern zu sehen:

  • Pablo Picasso,
  • Max Ernst,
  • Hans Arp,
  • Salvador Dalí
  • Wassily Kandinsky,
  • Piet Mondrian
Peggy Guggenheim Collection in Venedig
Peggy Guggenheim Collection in Venedig

Von Picasso bis Ernst – moderne Kunst aus dem 20. Jahrhundert

Peggy Guggenheim war eine „Kunstenthusiastin“, wie der Marco Polo-Reiseführer über die wohlhabende Erbin schreibt. Sie sammelte daher Werke verschiedenster Richtungen und Strömungen, die ihr in diesem Museum bestaunen könnt.

Ein Hauptaugenmerk liegt auf der Malerei. Aber auch moderne Skulpturen sind in den engen Räumen des alten Museums in Venedig zu bestaunen.

Viele Kunstwerke der Malerei sind zu sehen.

Für einen entspannten Rundgang durch den Palazzo Venier dei Leoni, wie das Museum auch genannt wird, solltet ihr schon anderthalb Stunden Zeit mitbringen – denn es gibt viel zu sehen!

Erweitert wird das Museum noch durch zwei private Kunstsammlungen, welche ebenfalls angeschaut werden dürfen: die „Schulhof Collection“ sowie der „Nasher Skulpturengarten“ im Außenbereich der Museums.

Beliebter Ort für Kunstfans: Peggy Guggenheim Collection

Der Andrang ist oftmals leider groß, und die Räume des Museums sind nicht riesig – dies ist ein kleiner Kritikpunkt an der sonst beeindruckenden Ausstellung. Wer es also ermöglichen kann, zu einer Tageszeit herzukommen, wo nicht halb Venedig samt Touristen auf den Beinen ist, kann in den Genuss kommen, die Ausstellung eher in Ruhe zu sehen.

Übrigens: Der zum Museum gehörende Shop bietet – entgegen dem Vorurteil vieler Souvernirläden – keine langatmigen, überteuerten Mitbringsel, sondern coole Kunstbücher, Postkarten, Schreibequipment und andere schöne Dinge! Auch ein Café ist noch angeschlossen, wo ihr etwas entspannen könnt und die Eindrücke lassen könnt.

Öffnungszeiten Peggy Guggenheim Collection:

  • Mittwoch bis Montag: je von 10 bis 18 Uhr
  • letzter Einlass je um 17.30 Uhr

Preise & Eintritt Peggy Guggenheim Collection:

  • Erwachsene 18 Euro
  • Kinder und Senioren ermäßigt

Peggy Guggenheim Collection: Tickets

 

 

Videos zur Peggy Guggenheim Collection:

Peggy Guggenheim Collection Venedig – Lage & Anreise