Island Strände: Die aufregendsten Strände Islands (mit Bildern)

Zu den Island Sehenswürdigkeiten gehören auch die – teils ungewöhnlich anmutenden – Strände von Island.

Hier geben wir euch einen Überblick, welche Strände ihr auf eurer Island Rundreise auf jeden Fall anfahren solltet und was es ggf. zu beachten gibt an einzelnen Orten.

Natürlich möchten wir euch vor allem auch Fotos und Videos zeigen, die Lust machen auf Island!

Lage & Karte Strände Island

Black Beach – Schwarzer Strand Reynisfjara

Black Beach bei Vik
Black Beach bei Vik.

Der vielleicht bekannteste Strand von Island ist der mit dem geheimnisvollen Namen „Black Beach“ oder auch „Schwarzer Strand“ Islands und „Reynisfjara“ in Südisland in der Nähe von Vik.

Reynisfjara werden die Basalt-Säulen genannt, die vor der Küste liegen – ein beliebtes Fotomotiv. Das Meer hat hier eine immense Kraft, vielleicht passt das Wort „Urgewalt“ hier auch perfekt.

Aus diesem Grund sollten gerade Touristen, die die Gegend nicht kennen, vorsichtig sein bei einem Besuch, da hier leider schon Unfälle passiert sind. Übrigens kann man hier auch Papageientaucher beobachten manchmal.

Solheimasandur Strand

Solheimasandur Strand
Solheimasandur Strand.

Der Solheimasandur Strand – auch im Süden des Landes – ist vor allem bekannt für eine Sehenswürdigkeit: Ein Flugzeugwrack von einer DC-3-Maschine.

Wer es sich anschauen möchte, kann dies über eine 45-minütige Wanderung erreichen, und wird sich dabei vielleicht ein wenig, wie auf dem Mond vorkommen. Es wird empfohlen, den Ausflug nur bei gutem Wetter zu unternehmen.

Diamond Beach – Diamanten Strand

Diamanten Strand Island
Diamanten Strand Island.

Ein weiterer sehr bekannter Strand und Anziehungspunkt für Besucher von Island ist der „Diamanten Strand“ bzw. „Diamond Beach“ auf Island.

Auch dieser befindet sich im südlichen Teil von der Insel und kann bei einer Island Rundreise auf der Ringstraße angefahren werden.

Die an diesem Strand liegenden Eisbrocken bekommen durch das Licht der Sonne eine Einstrahlung, die sie wie Diamanten aussehen lässt – daher der Name. Als besten Tageszeitpunkt haben wir gelesen, sei der späte Nachmittag empfohlen.

Strand Yri Tunga

Robben am Strand in Island
Robben am Strand in Island.

Der goldene Strand Yr Tunga liegt auf der Halbinsel Snaefellsnes und ist weniger bekannt. Wer Glück hat, kann hier bei einem Spaziergang entlang des Strandes die lebhafte Tierwelt von Island beobachten:

Neben vielen Vögeln kann man hier auch Robben sehen, die am Strand Yri Tunga leben. Als günstiger Zeitpunkt dafür eignet sich der Sommer.

Djúpalónssandur

Schwarzer Strand auf Island
Schwarzer Strand auf Island.

Der Strand mit dem – mal wieder 😉 – schwer aussprechbaren Namen Djúpalónssandur liegt ebenfalls auf Snaefellsnes, nahe am Snæfellsjökull. Entstanden ist der schwarze Strand, wo 1048 ein Öltanker gekentert ist, durch einen Vulkanausbruch.

Island hat viele Vulkane, die teilweise als immer noch aktiv gelten.