Shoppen in Mailand: Tipps & Adressen zum Einkaufen in der Modehauptstadt

Mailand und Shopping – das passt! Keine italienische Großstadt ist so bekannt für Mode, Klamotten und Einkaufen wie Mailand!

Sämtliche weltbekannte Modemarken haben ihre großen Stores hier und laden zum Anschauen, Anprobieren und Zuschlagen ein.

Daher zählt für die meisten Touristen ein Einkaufsbummel mit zu den Must-do’s und Sehenswürdigkeiten in Mailand.

Mailand – Einkaufen im El Dorado des Shopping

Praktisch und hilfreich ist es da, dass die großen Einkaufszentren und Ketten im Zentrum von Mailand auch am Sonntag geöffnet haben. Auch manch kleinere Läden, Boutiquen und Geschäfte in der Stadt übrigens auch.

In diesem Beitrag möchten wir euch Tipps, Adressen und Infos zum Shoppen in Mailand an die Hand geben.

Ganz egal, ob ihr einfach einen entspannten Bummel mit Schaufenstern gucken bei einem leckeren Eis unternehmen wollt, oder tatsächlich auf der Suche nach Schuhen, Schmuck, Kleidung oder Accessoires seid – hier findet ihr die Top-Adressen zum Einkaufen in Mailand, aber auch noch weniger bekannte Geheimtipps und Ecken!

Tipp: Wer mag, lässt sich von einem erfahrenen Local und Style-Guide an die Hand nehmen und nimmt an einer privaten Fashion-Tour durch Mailand teil (Tickets & Verfügbarkeit hier prüfen)!

El Dorado zum Shoppen und Einkaufen
El Dorado zum Shoppen und Einkaufen.

Tipps zum Shoppen in Mailand

Weil viele der tollen angebotenen Kleider, Schuhe und Accessoires für die meisten Besucher und Touristen wohl eher schwer bis nicht finanzierbar sind, haben wir jedoch noch ein paar Tipps für „normalsterbliche“ Shopping-Fans gesammelt:

Während dem „Saldi“, dem Schlussverkauf, gibt es viele schöne Artikel zu erschwinglichen Preisen zu kaufen. Der Andrang während dieser Zeit (meist Anfang Januar und Anfang Juli) des Schnäppchen-Shoppens in Mailand ist jedoch sehr groß!

Alternativ dazu, falls ihr zu einer anderen Jahreszeit in der Stadt seid, können wir euch die Shopping Outlets in Mailand empfehlen, die wir euch weiter unten in diesem Artikel vorstellen.

Populäre Shopping-Adresse: Galleria Vittorio Emanuele II.

Beliebte Einkaufsgalerie in Mailand

Die bekannteste Shoppingadresse der Stadt ist vermutlich das über 150 Jahre alte Einkaufszentrum Galleria Vittorio Emanuele II. Die gleich neben dem Mailänder Dom gelegene Passage ist täglich von Touristen wie Einheimischen gefüllt.

Kein Wunder: Hier gibt es neben Geschäften und Luxusboutiquen (wie Prada, Armani, Gucci und Versace) auch Restaurants, Cafés und Bars, die berühmteste ist vielleicht die Bar „Camparino“.

Seit 2015 kann man zudem auf dem Dach des Einkaufszentrums spazieren und einen herrlichen Blick auf die Stadt (wenngleich ohne Domblick) genießen. Hinweis: Tickets (hier erhältlich) sind für die sogenannte Highline Galleria erforderlich (Tipp: Eintritt ist enthalten beim Mailand City Pass (hier erhältlich)).

Weitere beliebte Kaufhäuser Mailands: La Rinascente

Das La Rinascente zählt ebenfalls zu den bekanntesten Orten zum Shoppen in Mailand. Auch dieses Einkaufszentrum, welches euch auf acht Etagen mit Parfum, Kosmetik, Schuhen und mehr lockt, findet ihr fast direkt neben dem Dom.

Der siebte Stock der Mall ist der Ort zum Essen und Trinken und Entspannen nach dem ganzen Shopping und den vielen Eindrücken, Bildern und Duften. Von hier bekommt ihr übrigens auch einen tollen Blick auf die berühmteste Kathedrale der Stadt, den Dom!

La Rinascente, das 1865 seinen Ursprung fand, 1943 leider schwer beschädigt und bebombt wurde, und bei den Renovierungsarbeiten danach den schicken Marmor verpasst bekommen hat, ist übrigens nicht nur hier zu finden:

Auch in anderen italienischen Städten, wie Rom oder Florenz, gibt es Einkaufszentren dieser eleganten Kette.

Klein und stylish: Das Excelsior

Nur ein paar Schritte entfernt gibt es bereits das nächste Highlight, was die Mode-Metropole Mailand, zu bieten hat: Das Excelsior ist deutlich kleiner, dafür jedoch auch auf seine Art originell(er) und spannend.

Wo ihr jetzt dieses Einkaufszentrum findet, welches unter anderem Läden von Tiffany beherbergt, stand früher ein Kinopalast. Der berühmte Pariser Architekt Jean Nouvel war es, der aus dem Kino ein Einkaufserlebnis gestaltet hat.

In den Geschäften des Excelsior gibt es sowohl italienische wie auch internationale Designermode zum Anprobieren und Kaufen.

Mode-Viereck

Luxusmodemarken en masse in Mailand
Luxusmodemarken en masse in Mailand.

Quadrilatero d’Oro bzw. Quadrilatero della Moda – so nennt sich das „Mode-Viereck“ von Mailand. Damit sind vier beieinanderliegende Straßen gemeint, die sich als perfekter Sport zum Einkaufen entwickelt haben.

Dazu zählen die Straßen Via Monte Napoleone, Via della Spiga, Via Manzoni und Corso Venezia. Dort findet ihr sämtliche Luxusmarken, die ihr jemals mal gehört habt und kennt (oder jetzt dann kennt):

  • Gucci
  • Prada
  • Dolce & Gabbana
  • Louis Vuitoon
  • Versace

Weitere Einkaufsviertel & Shoppingmeilen Mailands

Das hübsche und sehenswerte Viertel Brera in Mailand – einst Künstlerviertel – bietet alternativeres und buntes Shoppen, Bummeln und Genießen in einem.

Hier findet ihr zahlreiche schöne kleine Lädchen, Modeboutiquen, Kunstgalerien mit Ausstellungen, sowie auch Vintage-Sachen.

Outlets in Mailand & Umgebung

  • McArthurGlen Seravalle Designer Outlet: das größte Designer Outlet Italiens findet ihr hier, weit über 200 Geschäfte und hunderte Marken. Falls ihr kein Auto habt, gibt es hier Tickets für einen Bustransfer hin und zurück für bezahlbares Geld
  • Scalo Milano Design Distict: Ca. 20 min von der City entfernt wartet hier ein Outlet, was neben Shops auch viele Essens-Optionen und einen Park bietet; auch bei Einheimischen beliebt

Shopping für Fußball-Fans & Fitness-Freaks

Als Heimat der international bekannten und erfolgreichen Fußballvereine AC Milan und Inter Mailand, könnt ihr in der Stadt natürlich nicht nur das San Siro Stadion, wo beide Klubs spielen, besichtigen, sondern auch entsprechende Stores finden.

Ob Trikots, Bettwäsche oder andere offizielle Fanartikel, hier werdet ihr fündig:

  • Inter Store Mailand, Galleria Passarella 2
  • AC Milan, Galleria S. Carlo

Allgemeine Hinweise zum Shoppen in Milan

Zwischen 13 und 16 Uhr machen einige kleinere Geschäfte und Läden zu in der Stadt, die größeren Ketten und Kaufhäuser haben dagegen durchgehend geöffnet.

Sogar sonntags gibt es in Mailand die Möglichkeit, einkaufen zu gehen, denn auch dann haben viele Shops und Einkaufszentren ihre Türen geöffnet für Einheimische wie Touristen!

Besonderheiten gibt es zudem bezüglich dem Montagmorgen, der in der italienischen Region der Lombardei – wo Mailand zu gehört – klassischerweise geschlossen ist. Auch hier machen die großen Stores und Geschäfte eine Ausnahme.

Sonntagsvormittags dagegen könnt ihr übrigens sogar in vielen Supermärkten in Mailand noch einkaufen gehen.

Pärchen nach dem Einkaufen vor dem Mailänder Dom
Pärchen nach dem Einkaufen vor dem Mailänder Dom.

Mailänder Fashion Week

Mailand hat den Ruf als Mode-Hauptstadt und ist das ganze Jahr über eine der Top-Adressen, wenn nicht sogar die Adresse für Mode, Kleidung und Accessoires.

Doch zwei bis drei Mal im Jahr wird das Ganze in Mailand nochmals getoppt: Wenn die Fashion Week „Milano Moda Donna“ stattfindet, ist dies in der ganzen Stadt zu spüren.

Die Termine der beliebten Fashion Week liegen meist gegen Ende Februar und Anfang März, sowie im Monat September.

Solltet ihr dann zufällig euren Kurztrip nach Mailand geplant haben, könnt ihr ein wenig von der Energie dieses Shopping-Events mitbekommen und aufsaugen.

Die Kehrseite dessen ist, das Restaurants in Mailand dann oft schnell voll und auch Unterkünfte in Mailand teurer und/oder ausgebucht sind, weil die ganze Stadt plus sämtliche Models, Fotografen und Journalisten hier sind.

Geführte Fashion-Touren angeboten von Locals