Venedig im Winter: Vor- & Nachteile eines Städtetrips in der kalten Jahreszeit

Venedig im Winter – das ist nicht etwas für jeden, aber für manche genau das richtige!

Venedig ist im November und Dezember, aber auch im Januar und Februar angenehm leer.

Die großen Touristenmassen besuchen die Stadt mit den vielen Sehenswürdigkeiten von Venedig eher in den wärmeren Monaten.

Wer im Winter nach Venedig kommt, hat die Stadt einigermaßen für sich.

Venedig im Winter ist entspannt
Venedig im Winter ist entspannt

Venedig im Winter – für Fans der Jahreszeit ein Traum

Natürlich, eines muss man wissen – und mögen: Es wird kalt sein in der italienischen Lagunenstadt.

Man muss sich warm anziehen, es gibt nicht so viel Tageslicht, wie im Sommer, und eine kleine Handvoll Cafés, Restaurants oder Hotels mag geschlossen haben – wenngleich die Top-Sehenswürdigkeiten und meisten Läden auf sind, denn es ist immer noch genug los!

Doch für alle, die den Winter lieben, die romantische Spaziergänge und Kaffeetrinken in gemütlichen Cafés lieben, für alle, die gerne Städte auch im Winter erkunden, kann das genau die richtige Jahreszeit sein!

Romantisches Venedig
Romantisches Venedig

Malerische Atmosphäre über dem Wasser

Hinzu kommt eines: Wer z.B. eine Gondelfahrt durch Venedig im Winter unternimmt, wird die Stadt auf Stelzen ganz anders wahrnehmen und erleben!

Nebel liegt über den Kanälen, die alten Häuser der Stadt sind in ein ganz besonderes Licht getaucht. Venedig im November oder Dezember versprüht je nach Wetter und Tageszeit eine Atmosphäre, die so anders ist als der Sommer – für (Hobby)Fotografen ein absolutes Highlight!

Die Sonne geht hinter dem Nebel in der Ferne langsam auf, Es ist ruhig in den kleinen Gassen und Kanälen der Stadt. Nur ein paar Wasserbusse sowie Wassertaxis sind in Venedig unterwegs, und chauffieren die Touristen zu ihren Hotels.

Sonnenuntergang in Venedig
Sonnenuntergang in Venedig

Weniger Touristen-Andrang an Sehenswürdigkeiten

Wer jetzt Sightseeing betreiben möchte, hat keine riesengroßen Touristenschlangen, die vor den Haupt-Attraktionen der Stadt, dem Dogenpalast sowie dem Markusdom, ewig anstehen.

Dennoch, wie Mela in ihrem tollen und stark bebilderten Erfahrungsbericht von Venedig im Winter 2016 anmerkt, kann zu dieser Zeit einiges los sein und „der Andrang auf die Linienschiffe, um über den Canal Grande zu schippern und so rasch ans Ziel und somit ins Hotel zu gelangen, war dementsprechend groß“.

Nach dem Sightseeing geht es in eines der Cafés in Venedig, wo man sich bei einer heißen Tasse Kakao oder einem leckeren Kaffee aufwärmt, vielleicht ein Buch liest, und zwischendurch den Blick auf die schmalen Gassen und Kanäle der italienischen Stadt schweifen lässt.

Rialtobrücke in der Abenddämmerung
Rialtobrücke in der Abenddämmerung

Günstiger reisen im Winter

Doch nicht nur der Fakt, dass Venedig im Winter leerer ist, kann ein Pluspunkt für manch einen sein – auch die Preise und Kosten für einen Venedig-Urlaub sind in den Wintermonaten von Oktober bis März natürlich günstiger.

Hotels haben in der Nebensaison niedrigere Übernachtungspreise. Der Andrang ist nicht so groß, und die Gefahr, dass das Wunschhotel bereits restlos ausgebucht ist, ist im November oder Dezember in Venedig auch geringer, als im Juli und August.

Canal Grande im Winter
Canal Grande im Winter
Nebel am Kanal in Venedig
Nebel am Kanal in Venedig

Was Venedig im Winter nicht ist

Für alle jedoch, die den Winter nicht sonderlich mögen, die nasskaltes Wetter und tiefe Temperaturen wenig abkönnen, ist Venedig kein geeignetes Reiseziel für die (Vor)Weihnachtszeit oder Sylvester.

Im November gibt es durchschnittlich 11 Regentage in Venedig, im Dezember 10. Das heißt im Schnitt jeden dritten Tag kann es in der Adventszeit hier regnen – das muss man wissen und einplanen.

Für alle anderen kann ein Städtetrip in diese einzigartige Stadt in den Wintermonaten jedoch eine wunderbare Auszeit aus dem Alltag sein! Warme, regenfeste Kleidung sollte dann definitiv mit in den Koffer, wenn man Venedig zu dieser Jahreszeit erkundet.

Venedigs Wasserstraßen leer im Winter
Venedigs Wasserstraßen leer im Winter

Temperaturen in Venedig im Winter

Während die durchschnittlichen Tagestemperaturen in Venedig im Oktober noch freundlich mild sind (13 bis 18 Grad), geht es ab November deutlich runter: Zwischen 4 und 12 Grad sind es dann.

Im Dezember und Januar beträgt die Durchschnittstemperatur in Venedig zwischen 0 und 7 Grad Celsius. Das ist wenig, aber natürlich immer noch deutlich milder, als z.B. ein Winter in Island.

Der Februar bringt noch keine deutliche Steigerung, erst im März klettern die Temperaturen in Venedig wieder ganz langsam und können tagsüber bis zu 13 Grad in der Spitze erreichen.

Aber auch dann kann es morgens und abends noch sehr frisch werden mit rund 4 Grad im Durchschnitt.

Schöne Farbspiele in Venedig
Schöne Farbspiele in Venedig
Venedig bei Nacht
Venedig bei Nacht

Hochwasser-Ereignisse

Wie du sicherlich weißt, wird Venedig ab und zu von Hochwasser heimgesucht. Auch wenn diese Ereignisse jüngst auch mal erst im April auftauchten (im Jahr 2017), ist die eigentliche „Hochwasser-Zeit“ in Venedig aber der Herbst und Winter:

Von September bis April zieht sich die „Acqua-alta“-Saison, also die Zeit, wo am ehesten Hochwasser in Venedig stattfindet. Der Höhepunkt ist oft im November, wie auch zuletzt. Wer ein paar Gummistiefel dabei hat, kann diesem Naturereignis jedoch unter Umständen sogar etwas abgewinnen – anders als vielleicht manch Einheimischer.

Damit man Venedig noch lange besuchen kann, arbeiten die Einheimischen vor Ort an Möglichkeiten und Entwicklungen, um die vom Sinken bedrohte Stadt so gut es geht zu bewahren.

Übrigens: Erst ab 16. Januar 2023 kommt das angekündigte „Eintrittsgeld für Venedig“, welches man dann bezahlen muss, um Venedig zu sehen. Und auch das soll nur für Tagesgäste kommen – also für alle, die nicht in Venedig übernachten. Solltest du also einen Venedig-Kurzurlaub im Winter planen mit ein paar Übernachtungen, bist du davon freigestellt!

Markusplatz Venedig im Winternebel
Markusplatz Venedig im Winternebel

Eindrücke & Videos von Venedig im Winter:

Venedig Urlaub planen: